The Story The Global Ressource   Andrew Carrington
Hitchcock
Music to the Film   Contact  
 
Die Rothschild Horror Geschichte in Bildern
The Rothschild Horror Picture Show

Mayer Amschel Rothschild leiht Geld an Kurprinz William IX of Hesse-Hanau für Hessische Leihsoldaten als "Friedenstruppen"
 
Satans Banker: Die Synagoge des Satans
Die Geschichte der Rothschild Dynastie und ihre Übernahme der Weltherrschaft
Teil 1 Teil 2 Teil 3   Teil 4 Teil 5   Teil 6  
Teil 7 Teil 8 Teil 9   Teil 10 Teil 11   Teil 12  
Teil 13 Teil 14 Teil 15   Teil 16 Teil 17   Teil 18  
Election Scam USA 2008: The bloodlines of Dracula: Film
Die Geschichte in English
Die folgende Präsentation zeigt, wie das weltweite finanzielle System funktioniert, wie es entstand und wie es von einer Herrschaft miteinander verwandten Familien benutzt wird, um weltweit seit 200 Jahren Kriege zu führen - und der letzte Krieg soll gegen uns alle sein  
 
Zurück zum Global Research Projekt
Part 3: Sehen Sie den Film  
 

Kurzzusammenfassung:
Rothschild Bank in Wien
Der Rothschild Charter wird nicht erneuert
Die Rochschilds setzen die Britische Armee ein, um Krieg gegen die Amerikaner zu führen
Inzest Gesetze der Rothschild Familie: die Familie sollte einheiraten mit ihren ersten und zweiten Kusinen, um den Reichtum in der Familie zu halten
Keine öffentliche Inventur des Vermögens sollte veröffentlicht werden

     
           
           
     
Salomon Mayer Rothschild geht nach Wien, Österreich, und gründet die Bank
M. von Rothschild und Söhne.
 

1811 : Die Erlaubnis der den Rothschilds gehörenden Bank of the United States läuft aus und der Kongress stimmt gegen eine Erneuerung. Nathan Mayer Rothschild ist nicht begeistert, und sagt,

"Entweder wird die Erlaubnis zur Verlängerung gegeben, oder die Vereinigten Staaten werden sich in einem verheerenden Krieg wiederfinden."

 

Die Vereinigten Staaten stehen jedoch stark, und die Charta wird nicht verlängert, was Nathan Mayer Rothschild verursacht, eine neue Bedrohung auszusprechen,

"Lehrt diese frechen Amerikaner eine Lektion. Versetzt sie in den koloniellen Status zurück."

 
           
   

The Rothschild Inzest Gesetzte:

.  Die Familie soll mit ihren ersten und zweiten Kousins heiraten , um das Familienerbe zu erhalten. (Interessanterweise, laut der Jewish Encyclopaedia von 1905, sollen von den 58 Rothschild Heiraten zu diesem Datum genau die Hälfte, also 29, zu ersten Kousins stattgefunden haben - eine Praxis, die heute als Inzucht bekannt ist.)

 

Die Briten rücken an!
1812: Von Rothschild Geld unterstützt, und unter Anordnungen von Nathan Mayer Rothschild, erklären die Briten den Vereinigten Staaten den Krieg. Der Plan der Rothschilds ist, die Vereinigten Staaten durch die Führung dieses Krieges in solche Schulden zu stürzen, dass sie keine Option haben, als sich den Briten zu ergeben und die Charta für die Rothschild gehörende First Bank of The United States zu erneuern. Jedoch ist es ihnen nicht möglich, eine grosse Attacke zu liefern, da die Briten noch damit beschäftigt sind, Napoleon zu bekämpfen, und der Krieg endet in 1814 und Amerika ist nicht geschlagen.

 

Am 19. September stirbt Mayer Amschel Rothschild. In seinem Testament legt er genaue Regeln dar, denen das Haus der Rothschilds folgen soll:

.  Alle Schlüsselpositionen in dem Familiengeschäft sollen nur von Familienmitgliedern gehalten werden;

.  Nur männlichen Mitgliedern der Familie ist es erlaubt, am Familiengeschäft teilzunehmen .
Das schloss einen geheimen sechsten Bastard-Sohn mit ein, der aus Berichten bekannt ist (Es ist wichtig, hier zu bemerken, dass Mayer Amschel Rothschild auch 5 Töchter hatte, sodass heutzutage die Ausbreitung der Zionistischen Rothschild Dynasty ohne die Führung des Rothschild Namens heute weit und breit ist, und Juden daran glauben, dass der gemischte Nachwuchs einer Jüdischen Mutter rein Jüdisch ist);

 

.  Es soll keine öffentliche Bestandserfassung veröffentlicht werden;

.  Es soll keine gesetzliche Aktion genommen werden in Bezug auf den Wert des Erbes.

.  Der älteste Sohn des ältesten Sohnes soll der Kopf der Familie werden (dieses konnte nur geändert werden, falls die Mehrheit der Familie anderweitig entscheidet).

 
           
     
Dies war gleich der Fall, und Nathan Mayer Rothschild wurde zum Oberhaupt der Familie gewählt nach dem Tod seines Vaters, Mayer Amschel Rothschild.   Jacob (James) Mayer Rothschild gründet die Rothschild Frères in Paris.  

1814: In Bezug auf die $3,000,000, welche Prinz William IX von Hessen-Hanau dem Mayer Amschel Rothschild für sichere Aufbewahrung anvertraute, gibt die Jewish Encyclopaedia, 1905 Edition, Band 10, Seite 494, folgenden Bericht was damit geschah,

"Laut der Legende wurde dieses Geld in Weinfässern versteckt, und den Suchen der Soldaten von Napoleon ausweichend, als sie nach Frankfurt kamen, wurde es wieder in dieselbe Fässer in 1814 verpackt, als der Kurfürst (Prinz William IX von Hessen-Hanau) zurückkam. Die Wahrheit ist weitaus weniger romantisch und geschäftstüchtiger."

 
           
     

Diese letzte Zeile lässt durchscheinen, dass das Geld nie an Prinz William IX von Hessen-Hanau zurückgegeben wurde. Die Encyclopaedia sagt weiter,

"Nathan Mayer Rothschild investierte diese $3,000,000 und kaufte damit Gold von der East India Company, in der Kenntniss, dass es für Wellington's Halbinsel-Kampagne gebraucht würde."

Ausserdem machte Nathan an dem gestohlenen Geld

"nicht weniger als viermal Profit:"

i) Beim Verkauf der Papiere von Wellington welche er für
50 Cents auf dem Dollar ankaufte und at par einsammelte;
ii) Beim Verkauf von Gold an Wellington
iii) beim Wiederaufkauf und
iv) beim Weiterverkauf nach Portugal.

  Finanzierung des Beiden Seiten des Krieges:
1815: Die 5 Rothschild-Brüder arbeiten daran, Wellington's Armee mit Gold zu versorgen (durch Nathan in England) sowohl Napoleon's Armee (durch Jacob in Frankreich), und fangen an, ihre Politik der Finanzierung von beiden Seiten des Krieges fortzuführen. Die Rothschilds lieben Kriege, da sie massive Generatoren risikofreier Schulden sind.
 

.  Rothschild schaffen Kriege zur Gewinnung von Profit. Die Erschaffung von Kriegen und die Finanzierung der Kriege von beiden Seiten ist ein finanzieller Gewinn. Kriege schaffen massive Schulden für jedes beteiligte Land und sind risikofrei

.  Garantiert durch die Bevölkerungen der Länder

.  Es ist egal, wer gewinnt oder verliert. Der Verlierer trägt die Schulden des Gewinners

 
           
     
Während die Rothschilds beide Seiten des Krieges finanzieren, nutzen sie die Banken, die sie über Europa ausgebreitet haben, um einen konkurrenzlosen Postservice zu etablieren mit einem Netzwerk an geheimen Routen und schnellen Kurieren. Relevante Post, die von den Kurieren befördert wird, wird geöffnet und die Details ihres Inhalts den Rothschilds mitgeteilt, sodass sie sich immer einen Schritt vor den Ereignissen befinden.   Darüberhinaus sind diese Rothschild Kuriere die Einzigen, denen es erlaubt ist, zwischen den Englischen und Französischen Blockaden zu passieren, und sie benützen diesen Vorteil, um Nathan Mayer Rothschild auf dem Laufenden zu halten, wie der Krieg voran geht, sodass er diese Information nutzen kann, um von seiner Position aus Aktien zu kaufen und zu verkaufen unter Beachtung dieser Insider-Inforamation.   Einer der Rothschild's Kuriere, ein Mann namens Rothworth, verlässt den Ort um zum Kanal zu gehen, nachdem er erfuhr dass die Briten den Kampf um Waterloo gewonnen haben, um diese Nachricht an Nathan Mayer Rothschild zu übermitteln, damit ist er volle 24 Stunden früher als Wellington's eigener Kurier.  
           
     
Zu jener Zeit wurden die Britishen Bonds Consuls gannt, und sie wurden auf dem Stock Exchange gehandelt.
Nathan Mayer Rothschild beauftragte seine Arbeiter, die Consuls zu verkaufen. Aufgrund Rothschild's Ruf, dass er über mehr Informationen verfügt, fangen die anderen Händler an, Panik zu bekommen, und denken, dass England den Krieg verloren hätte, und verkaufen in Eile.

Die Consuls sind heute bekannt als Schuldverschreibungen.
  Als Resultat verlieren die Konsuls schnell an Wert, zu welchem Zeitpunkt Nathan Mayer Rothschild seine Arbeiter diskret beauftragt, alle Konsuls, die sie bekommen können, aufzukaufen.
Als die Nachricht durchkommt, dass die Briten den Krieg tatsächlich gewonnen haben, steigen die Konsuls zu einem höheren Betrag an als sogar vor dem Krieg, was Nathan Mayer Rothschild mit einem Gewinn von ungefähr 20:1 lässt.
 

Der Besitz dieser Schuldscheine, oder Konsule, gibt der Rothschild Familie komplette Kontrolle über die Britische Wirtschaft, das inzwischen das unumstrittene Finanzzentrum der Welt ist (nach Napoleon's Niederlage), und zwingt die Briten, eine Bank of England unter der Kontrolle von Nathan Mayer Rothschild zu gründen.

Interessanterweise lässt die New York Times 100 Jahre später eine Story laufen, die behauptet, dass Nathan Mayer Rothschilds Enkel versucht hatte, einen Gerichtserlass zu erhalten, um die Veröffentlichung des Buches, das jene Insider Story enthielt, zu unterdrücken. Die Rothschild Familie behauptet, dass die Geschichte erlogen wäre, aber das Gericht ging nicht auf den Anspruch der Rothschilds ein und befahl, dass die Familie alle Gerichtskosten zu tragen hätte.

 
           
     
Die Rothschilds nutzen auch ihre Kontrolle der Bank of England dazu, das System von Papierguthaben zu etablieren. Sie konnten die Methode, das Gold von Land zu Land zu verschiffen, mit einem System von Papierguthaben und Papierkrediten ersetzen, in dem sie sich ihres Vorteils der fünf über Europa verteilten Banken bedienten. Damit schufen sie das Bankensystem unserer Tage.
In der Tat prahlt Nathan Rothschild damit, dass er in seinen 17 Jahren in England seine anfänglichen £20.000 Einsatz, den ihm sein Vater gab, 2500 mal auf £50.000.000 steigerte.
  Die Rothschilds nutzen auch ihre Kontrolle der Bank of England dazu, das System von Papierguthaben zu etablieren. Sie konnten die Methode, das Gold von Land zu Land zu verschiffen, mit einem System von Papierguthaben und Papierkrediten ersetzen, in dem sie sich ihres Vorteils der fünf über Europa verteilten Banken bedienten. Damit schufen sie das Bankensystem unserer Tage.   Es wird geschätzt dass am Ende diesen Jahrhunderts, einer Zeitperiode, die nun als das "Zeitalter der Rothschilds" bekannt wird, die Rothschild-Familie mehr als die Hälfte des Reichtums der Welt kontrolliert.  
           
       
Jedoch gab es etwas, das nicht so gut ging wie die Rothschilds es sich gewünscht hätten in diesem Jahr: der Kongress von Wien, der im September 1814 begann und im Juni diesen Jahres endete. Das Ziel für diesen Wiener Kongress war für die Rothschilds, eine Weltregierung zu schaffen, in dem sie die Schulden, die Ihnen von vielen Europäischen Regierungen geschuldet wurden, als Hebelkraft nutzten, um Ihnen komplette politische Kontrolle über den grössten Teil der Zivilisierten Welt zu geben.   Viele der Eruopäischen Regierungen waren an die Rothschilds verschuldet, sodass sie annahmen, dass sie dieses als Verhandlungsgut nutzen konnten. Jedoch fügte der Tsar Alexander I von Russland nicht einer Rothschild kontrollierten Zentralbank und würde nicht mit dem Plan einhergehen, sodass der Plan der Rothschild Weltregierung scheiterte.      
           
Buy the book and
find even more information:
Andrew Carrington Hitchcock,
The Synagogue of Satan
http://www.texemarrs.com
       
           
 
 
Continue here:
Index of the Parts of the Series
       
Teil 1:
- From Bauer to Rothschild
- The House of Rothschild and the related Bloodlines
- Making money on war
- Illuminati
Teil 2
Teil 3
 
Teil 4
 
Teil 5
 
Teil 6
 
Teil 7
 
Teil 8
 
Teil 9
 
Teil 10
 
Teil 11
 
Teil 12
 
Teil 13
 
Teil 14
 
Teil 15
 
Teil 16
 
Teil 17
 
Teil 18
 
Quelle der Videobilder:
         

The Global Ressource to websites globally is here: Links to Radio, TV, Websites, News, DVDs, Books etc

Die globale Ressource zur Bankerdiktatur finden Sie hier: Links zu Radio, TV, Webseiten, Nachrichten, DVDs, Bücher etc.

Library / Buecherei
Index